Eine durchdachte, serielle Arbeitsweise bei einem eher informellen, intuitiven Auftrag der Farben
sind die Charakteristika der künstlerischen Arbeit von Arvid Boecker. Durch die in langwierigem
Prozess lasierend aufgetragenen Ölfarben und die ungemein sensitive Behandlung der
Oberflächen erzeugt Boecker auf seinen Bildträgern Texturen von großer haptischer Qualität.
Es ist eine Kunst, die nicht nur im Entstehungsprozeß viel Zeit erfordert, sondern die auch den
Betrachter entschleunigt und zu meditativen Gedankenspielen anregt.

Vernissage: Sonntag, 22. Januar 2017, 17 – 19 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 19. Februar 2017

Öffnungszeiten:
Do – Fr 11:00 – 13:00 und 14:30 – 18 Uhr
Sa 11:00 – 13:00 und 14:30 – 17 Uhr
So 14:30 – 17 Uhr und jederzeit nach Vereinbarung

 

save the date: galerie p13 auf der Art Karlsruhe, 16. – 19. Feb., Standnr. H4/ M08